english   

LeistungenProdukteServiceKarriereKontakt
 













Qualität seit 1923

Die ROFRA GmbH präsentiert sich heute als traditionsreiches Familienunternehmen mit modernsten computergesteuerten Fertigungsanlagen. Jahrzehntelange Erfahrungen in der individuellen Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Primärpackmitteln aus Röhrenglas garantieren unseren Kunden aus der Pharmazie, Kosmetik und Nahrungsmittelindustrie im In- und Ausland kompetente  Verpackungslösungen für ihre Produkte.

1923

Gründung der ROBERT FRANKE - GLASWAREN- FABRIK - Glasapparatebauer fertigten chemisch- pharmazeutische und chirurgische Glaswaren.

1963

Gründung der ROFRA KG – Robert Franke übergab den Söhnen Wolfgang und Manfred die Leitung des Unternehmens. Die ersten Haarlack- und Taschenzerstäuber wurden gefertigt und komplettiert.

1968

1. maschinelle Glasbearbeitung.

1969

1. Investition in Flachläufermaschinen zur maschinellen Fertigung von Drageegläsern.

1972

Die ROFRA KG wird verstaatlicht. Die Firmengrundstücke bleiben im Familienbesitz. Die Söhne Wolfgang und Manfred Franke konnten die Firma weiter leiten.

1973-1990

Die ROFRA KG wird mehrfach umfirmiert und umgruppiert in VEB Glasverarbeitung – GLAVA Cursdorf - Glasverarbeitung Neuhaus BT Cursdorf. Während dieser Zeit blieb das Produktionssortiment konstant.
Haarlackzerstäuber waren neben Puderzerstäubern ein sehr gefragter Artikel.
Die Produktion von Dragee- und Rundbodengläsern für die Pharmazie wurde erweitert. Miniampullen für Militärzwecke sowie die Karpulenproduktion für Impfstoffe für Hühner wurden ins Sortiment aufgenommen.

1990

Reprivatisierung und Gründung der ROFRA GmbH.

1991

Umstrukturierung des Unternehmens unter der Geschäftsführung von Wolfgang Franke und seiner Tochter Heide- Marie Manthey und dem Schwiegersohn Hans- Werner Manthey als Vertriebsleiter.

1992

Errichtung der ersten Produktionsstätte zur Produktion von Röhrenglasflaschen nach den neuesten Richtlinien der Pharmazie.

1993-1996

Investitionen in vier computergestützte moderne Produktionsanlagen.

1997

Erweiterung der bestehenden Produktionsstätte. Bau eines modernen Lagerbereiches, Investition in einen modernen Maschinenpark.

1998

Bau eines modernen Lagerbereiches für Roh- und Fertigwaren.

1998-2001

Weitere Investitionen in einen neuen hochproduktiven Maschinenpark.

31.12.2001

Der Seniorchef Wolfgang Franke tritt in den verdienten Ruhestand.

01.01.2002

Der Schwiegersohn Hans-Werner Manthey wird Geschäftsführer.

2003

Schließung der Flachläuferproduktion und Umbau der Produktionsstätte für eine anspruchsvolle Fertigung von Probeflaschen mit 1-6 ml Nenninhalt für die Nahrungs-, Genussmittel- und Kosmetikindustrie.

2004-2006

Umfassende Kapazitätserweiterung – Investitionen in modernste hochproduktive Maschinentechnologie zur Fertigung von Flaschen für die Pharmaindustrie ausgerüstet mit Kamera- und Messsystemen.

2007

Die  ROFRA GmbH wird von Heide-Marie Manthey der Enkelin des Gründers geleitet.

 

AGBImpressumSitemap